Frühlings-Hygge: 6 Tipps für das Frühlingsgefühl Zuhause 1

Frühlings-Hygge: 6 Tipps für das Frühlingsgefühl Zuhause

Der Frühlings ist da und mit ihm auch erwachen auch wir wieder aus dem Winterschlaf. Mit diesen 6 Tipps macht sich das Frühlingsgefühl garantiert auch Zuhause breit.

Hygge assoziieren wir vor allem mit dunklen und kalten Wintertagen an denen wir gekuschelt und Gemütlichkeit großgeschrieben wird. Doch für uns hört das mit dem Frühlingsbeginn nicht auf. Ganz im Gegenteil. Wir erwachen aus dem Winterschlaf, treffen uns wieder mehr mit Freunden, verbringen mehr Zeit an der frischen Luft. Wie du dir Frühlings-Hygge in die eigenen vier Wände und ins Herzen holen kannst, verraten wir dir in diesem Beitrag.

  1. Frische Blumen
    Hol dir Blumen, die eine Erinnerung an diese Jahreszeit in dir hervorrufen nach Hause – sei es die Farbe, der Geruch oder vielleicht ein bestimmter Moment, den du damit verbindest. Eine Vase voller Tulpen oder ein Arrangement aus verschiedenen einzelnen Blumen und Ästen mit Knospen versprühen garantiert Frühjahrs-Vibes und machen dein Zuhause ein klein wenig hyggeliger.
  2. Der Duft von Frühling
    Kerzen assoziieren wir zwar hauptsächlich mit den kuschligen Monaten im Jahr, allerdings können sie auch Frühlings-Hygge in die vier Wände zaubern. Das Geheimnis liegt hier im Duft. Wähle frische, helle und knackige Nuancen mit Pfingstrose, Jasmin oder Gartenkräutern und schon ström der Duft des Frühlings ins traute Heim.
  3. Lauschige Abende
    Während wir in den Innenräumen im Winter kaum ohne Schaffelle und kuschelige Decken auskommen, sorgen diese im Frühjahr auch Outdoor für lauschige Abende. Sie halten warm und lassen uns die immer länger werdenden Tage bis zur Gänze draußen genießen.
  4. Lichtquellen
    Beleuchtung hat einen großen Einfluss auf unsere Stimmung. Obwohl nun die Tage wieder länger werden, macht uns die Dunkelheit zumindest zu Beginn der Frühlingssaison noch zu schaffen. Genügend Lichtquellen in warmen, sanften Farben helfen dabei, der Dunkelheit entgegenzuwirken und ein Gefühl von Hygge zu verbreiten.
  5. Farbakzente setzen
    Ein warmes, neutrales Farbschema schafft ein gemütliches Zuhause. Im Frühling ist es aber Zeit für etwas Erfrischung. Sorge mit Blumen, Kerzen, Wohnaccessoires oder Deko-Objekten für Farbe im Raum. Insbesondere Pastellfarben oder sparsam eingesetzte knallige Akzente heben die Stimmung machen Lust auf die Outdoor-Saison.
  6. Ab nach draußen!
    Es wird wärmer und somit Zeit dafür, eine gemütliche Ecke im Freien zu schaffen. Mache nun Balkon, Terrasse oder Garten bereit für die Saison. Deko, Pflanzen und gemütliche Lichtquellen sorgen für die richtige Stimmung. Solltest du keinen Platz im Freien zur Verfügung haben, nutze eine Parkbank oder stelle einen eigenen Stuhl vor die Haustür um ein paar Sonnenstrahlen aufzusaugen und deine daily dose of Vitamin D zu bekommen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.