grünes thai curry #knorr #kochbox #readytoeat #easy #curry #veggies #basis #eat #amigaprincess

Grünes Thai Curry mit Kürbis – Knorr Kochbox*

Beim Thai um die Ecke schmeckt das Curry immer besser als Zuhause? Nicht mehr! Dank der Knorr Kochbox kann jeder authentische Küche am eigenen Herd zaubern. Heute teile ich mein Lieblingsrezept für Grünes Thai Curry mit Euch.

dsc09564

Werbung. Vor Kurzem war ich auf einem Event von Knorr Österreich wo die neuen Kochboxen vorgestellt wurden. Normalerweise bin ich kein Fan von Fertigprodukten und stand dem Ganzen etwas skeptisch gegenüber. Umso erstaunter war ich, als ich meine erste Kochbox in der Hand hielt und auf der Zutatenliste keinerlei Geschmacksverstärker oder ähnliches auffinden konnte. Wir haben die drei Knorr Kochboxen für Grünes Thai Curry, Indisches Curry und Mexikanische Enchiladas vor Ort gekocht und alle durchprobiert. Die Zubereitung ist super easy und die Gewürzmischungen sind wirklich perfekt dosiert. Lediglich die frischen Zutaten müssen noch hinzugefügt werden. Besonders angetan hat es mir – für all jene die mich kennen wohl kaum eine Überraschung – das Grüne Thai Curry.

dsc09555

Curry geht einfach immer. Egal ob grün oder rot, mit Fleisch oder ohne. Hauptsache lecker ist hier die Devise. Wenn ich mal nicht weiß, was ich kochen soll wird es meistens Curry. Ich könnte es einfach jeden Tag essen. Doch irgendwie habe ich mein Curry nie so gut hinbekommen wie beim Thai um die Ecke. Lecker und genießbar war es schon, aber es hat Etwas gefehlt. Ich weiß bis jetzt nicht was es ist. Nun schafft Knorr mit der Kochbox Grünes Thai Curry Abhilfe für mein Dilemma. Darin sind eine grüne Currypaste, eine Gewürzmischung, Basmatireis für zwei Portionen und getrocknete Chilis enthalten. Auf der Packung findet Ihr sogar einen Rezeptvorschlag. Da gerade Kürbiszeit ist und ich Kürbis liebe, habe ich mein eigenes Curry kreiert.

dsc09548

Zutaten für 2 Portionen Grünes Curry mit Kürbis

– eine Knorr Kochbox Grünes Thai Curry
– 1/2 rote Paprika
– 250 ml Kokosmilch
– 100 ml Wasser
– eine Zwiebel
– 5-10 Brokkoliröschen
– ein paar Zuckerschoten
– 300g Hokkaido Kürbis
– Öl zum Anbraten

Zubereitung

Den Reis laut Packungsanleitung in leicht gesalzenem Wasser kochen. Zwiebel, Paprika und Kürbis in kleine Stücke schneiden und in einem Wok oder einer hohen Pfanne in etwas Öl anbraten. Dann das restliche Gemüse, die Kokosmilch, Wasser und die Currypaste hinzufügen und das Ganze kurz aufkochen lassen. Danach noch die Gewürzmischung und die Chilis hinzugeben.

dsc09557

In einer Kochbox sind 5 getrocknete Chilischoten enthalten. Für meinen Geschmack reicht es allerdings, wenn Ihr zwei davon im Ganzen mitkochen lasst. (Anmerkung: ich esse gerne scharf und mit zwei Schoten wirds schon sehr spicy!) Nach ca. 10 Minuten ist das Gemüse gar und das Grüne Thai Curry bereits fertig. Gemeinsam mit dem Reis anrichten und in ein kleines Stück Urlaub – zumindest für den Gaumen – eintauchen! Guten Appetit!

dsc09609dsc09594

dsc09591
dsc09567

dsc09571dsc09568
dsc09574

Die Knorr Kochboxen gibt es bei Merkur, Billa und Spar für 3,69 Euro. Ich finde den Preis vollkommen in Ordnung und kann Euch wirklich alle drei Gerichte empfehlen. Mein Favorit bleibt aber das Grüne Thai Curry 😉

trixi_comments_pin

gru%cc%88nes-thai-curry

In freundlicher Zusammenarbeit mit Knorr Österreich.

0 Shares
10 comments
  1. Kürbis und Curry? I´m in! Aber sowas von! Seitdem ich mal in Japan von einem Exil-Thailänder das weltbeste Curry gegessen habe, bin ich immer noch auf der Suche nach einem adöquaten Ersatz – ich gebe nicht auf und suche weiter. Die Fotos sind wahnsinnig schön geworden, da isst das Auge richtig mit!
    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.