Zweierlei Kötbullar – schwedische Fleischbällchen klassisch und vegetarisch, Schwedische Fleischbällchen mit Rahmsauce, einfaches Rezept für das schwedische Nationalgericht, Hackbällchen ohne Fleisch" mit Rahm-Soße, Saftige Hackbällchen mit cremiger Sauce, Kötbullar i gräddsås, Köttbullar selber machen, schwedische fleischbällchen rezept, einfaches Rezept und besser als bei IKEA, vegetarische Kötbullar mit Linsen, www.alykkelife.com

Zweierlei Kötbullar – schwedische Fleischbällchen klassisch und vegetarisch

Schwedische Fleischbällchen, auch bekannt als Kötbullar, bringen einen Hauch Skandinavien auf den Tisch und die Rezeptwelt von lykkelife. Das Kinderbuch “Karlsson vom Dach” von Astrid Lindgren und IKEA haben dieses Gericht weltweit populär gemacht. Dass die selbstgemachten Köttbullar nicht mit denen aus dem Möbelhaus zu vergleichen sind, muss ich nicht erst erwähnen.

Mit diesem einfachen Rezept sind die Fleischbällchen in Sauce im Nu zubereitet. So gelingt das schwedische Nationalgericht selbst Kochanfängern. Egal ob klassisch aus Fleisch oder die vegetarische Alternative – schmecken tun beide. Klassisch werden dazu Kartoffelpüree, eingelegte Gurken und Preiselbeeren serviert. Solltest Du dich nicht für eine Variante entscheiden können, kannst du sie – genau wie ich – einfach mischen. Nachfolgend findest du die Rezepte für schwedische Fleischbällchen, vegetarische Kötbullar aus Linsen und für die cremige Rahmsauce mit welcher sie kredenzt werden.

Zweierlei Kötbullar - schwedische Fleischbällchen klassisch und vegetarisch 1

Klassiche Köttbullar aus Fleisch

Zutaten für 25 schwedische Fleischbällchen

  • ein Eigelb
  • 60 g Sahne/Schlagobers
  • 30 g Semmelbrösel
  • 500 g Faschiertes, gemischt
  • eine halbe Zwiebel, gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1/8 TL Muskat, gemahlen
  • 1/8 TL Piment, gemahlen
  • eine Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 220°C Heißluft vorheizen.
  2. Die Hälfte des Faschierten in einem Foodprocessor (oder mit dem Stabmixer) zu einer Art Farce verarbeiten. Die Konsistenz sollte sehr fein bis cremig sein.
  3. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen und gut durchkneten.
  4. Hände befeuchten, kleine Bällchen aus der Masse formen und diese auf einem Backblech auflegen.
  5. Etwa 15 Minuten backen bis die Hackfleischbällchen schön braun sind.
Zweierlei Kötbullar - schwedische Fleischbällchen klassisch und vegetarisch 2

Vegetarische Kötbullar mit Linsen

Zutaten für 20 vegetarische “Fleischbällchen”

  • 200 g Linsen aus der Dose, abgespült und abgetropft
  • 100 g Champignons
  • 20 g Haferflocken
  • eine Handvoll Petersilie, gehackt
  • eine halbe Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 1/8 TL Muskat, gemahlen
  • 1/8 TL Piment, gemahlen
  • eine Prise Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 60 g Weißwein
  • 1 Ei
  • 1/2 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Champignons und Zwiebel fein hacken.
  3. In einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten.
  4. Linsen mit Petersilie, Haferflocken und Gewürzen in einer Küchenmaschine zerkleinern.
  5. Ebenfalls in die Pfanne geben und anbraten bis die Masse “trocken” wird.
  6. Mit Sojasauce und Weißwein ablöschen und warten bis die Flüssigkeit verkocht ist.
  7. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  8. Ist die Masse lauwarm wird das Ei hinzugefügt.
  9. Hände befeuchten und etwa 20 Bällchen formen. Ist die Masse zu pampig, können 1-2 EL Semmelbrösel eingearbeitet werden.
  10. Vegetarische Fleischbällchen einem mit Backpapier ausgelegten Blech auflegen und für 25-30 Minuten backen. Zwischendurch wenden.
Zweierlei Kötbullar - schwedische Fleischbällchen klassisch und vegetarisch 3

Cremige Rahmsauce für Kötbullar – der Klassiker

Zutaten für die Sauce

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 350 ml Brühe (Huhn oder Gemüse)
  • 1 EL Sojasauce
  • 120 ml Sahne/Schlagobers
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Etwas Brühe auf das zuvor verwendete Backblech geben und damit die Bratrückstände lösen.
  2. Butter in einer hohen Pfanne schmelzen.
  3. Mehl hinzufügen und ca. eine Minute und ständigem Rühren leicht anbraten.
  4. Mit der gesamten Brühe aufgießen und gut verquirlen.
  5. Sojasauce und Sahne hinzufügen.
  6. Kurz aufkochen und eindicken lassen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like