Kopenhagen Guide – meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen, Tipps für deinen Aufenthalt in Kopenhagen, Insider Tipps Kopenhagen, Die dänische Hauptstadt ist perfekt für einen Städtetrip! Auf dem Weg nach Dänemark? Mit diesen Kopenhagen Insider Tipps wird die Reise garantiert ein Highlight, Städtereisen Europa, www.amigaprincess.com

Kopenhagen Guide – meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen

Kopenhagen ist eine der charmantesten Städte Europas, keine Frage. Die bunten Häuser, die majestetischen Schlösser und der maritime Flair machen die dänische Hauptstadt zu einem beliebten Reiseziel. In diesem Beitrag verrate ich Dir meine persönlichen Tipps zu den Themen Unterkunft, Sightseeing und Essen, für einen Aufenthalt in Kopenhagen.

Dass die Dänen zu den glücklichsten Völkern gehören ist Tatsache und das merkt man sofort. Gastfreundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Gemütlichkeit ist sofort zu spüren, egal wo man ist. Sei es am Flughafen, in Cafés, in Museen oder auf der Straße – Hygge ist überall.

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein großer Kopenhagen-Fan bin. Würde mir ein Job in der dänischen Hauptstadt angeboten werden, müsste ich keine Sekunde überlegen und sofort beginnen meine Koffer zu packen. Die Menschen, der Lifestyle, die Mode, die Stadt selbst – Kopenhagen hat es mir einfach angetan. Zum ersten Mal war ich vor 8 Jahren dort. Seither schwärme ich davon.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 1

Im März 2019 konnte ich dann endlich zurückkehren. Dieses Reise hat mich in meinen Gedanken und Erinnerungen nur bestärkt. Kopenhagen bietet alle Vorzüge einer Großstadt, ist aber gleichzeitig auch wunderbar entspannt. Da viele von Euch mitbekommen haben, wie sehr mich Kopenhagen begeistert, bekomme ich immer wieder Fragen gestellt. Wohin sollte man Essen gehen? Wo hast Du gewohnt? Was muss man unbedingt machen?  Daher dachte, ich fasse alle meiner Meinung nach wichtigen Dinge in diesem Blogpost zusammen. Leider war dieser Beitrag nicht geplant, daher habe ich nur einige Fotos, die ich mit dem Handy aufgenommen habe.

Kopenhagen – Hard Facts

Kopenhagen ist die Hauptstadt Dänemarks und liegt auf den zwei küstennahen Inseln, Seeland und Amager. Amager ist vor allem für den schönen Sandstrand und die Promenade entlang der Dünen bekannt. Über die Öresund-Brücke ist die Stadt mit Malmö in Südschweden verbunden. Kopenhagen gilt als eine der Städte mit der größten Lebensqualität weltweit.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 2

Öffis fahren in Kopenhagen

Das öffentliche Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut, wobei die Dänen lieber zum Rad greifen, als mit Bus, Metro oder Bahn zu fahren. Radwege ziehen sich durch die gesamte Stadt und immer wieder gibt es City Bike Stationen zum Ausleihen der Räder.

amiga Tipp

Amiga-Tipp: Für alle, die gerne Museen und andere Sehenswürdigkeiten besuchen oder geführte Touren buchen möchten sowie lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, lohnt sich die Anschaffung der Copenhagen Card. Erkundige Dich aber vorher, ob die enthaltenen Angebote für Dich interessant sind.

Ich empfehle Dir allerdings Kopenhagen zum Großteil zu Fuß zu erkunden. Der Stadtkern ist nicht groß und auch in wenig Zeit wirst Du genug sehen. Nur so kannst Du den Flair und die skandinavische Atmosphäre richtig spüren und aufsaugen.

Anreise per Flugzeug

Der Flughafen liegt etwa 8km südlich vom Stadtzentrum und zählt heute als der wichtigste und größte Flughafen Skandinaviens. Terminal 1 ist den inländischen Flügen vorbehalten. Die Terminals 2 und 3 dienen dem internationalen Luftverkehr. Von der Station Lufthavnen gelangt man ganz einfach mit der Metro ins Zentrum zu den Stationen Kongens Nytorv oder Nørreport.

Währung

Dänemark gehört nicht zur Euro-Zone. Bezahlt wird mit der Dänischen Krone, sie ist die offizielle Münzeinheit und Währung in Dänemark. Die Abkürzung ist DKK oder Dkr. Der Wechselkurs zwischen Euro und Dänischen Kronen liegt momentan bei ungefähr 7,5 DKK (1 Euro = 7,5 DKK; 1 DKK = 0,13 Euro).

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 3

Kopenhagen Sehenswürdigkeiten

Denkt man an Kopenhagen, kommt einem zuerst die kleine Meerjungfrau (die übrigens wirklich sehr klein ist), den lille Havfrue genannt, in den Sinn. Die Stadt hat aber noch so viel mehr zu bieten. Neben dem farbenfrohen Nyhavn und dem weltbekannten Vergnügungspark Tivoli gibt es noch zahlreiche majestetische Schlösser und die längste Fußgängerzone Europas zu sehen. Außerdem bietet die dänische Hauptstadt Museen für jeden Geschmack und natürlich Christiania, die selbsternannte Freistadt. Diese Sehenswürdigkeiten findest Du in jedem Reiseführer und gehören beim Erstbesuch natürlich dazu.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 4

amiga Tipp

Amiga-Tipp 1: Ich würde Dir neben all den genannten Must Sees auch den Besuch des Runden Turms empfehlen. Der Rundetaarn bietet eine tolle Aussichtsplattform welche durch einen Rundgang und die anschließende Wendeltreppe zu erreichen ist. Oben angekommen, liegt euch Kopenhagen zu Füßen. Noch heute befindet sich im Rundetaarn das älteste Observatorium Europas. Ein Ausstellungsraum ist kostenlos zu besichtigen und auf jeden Fall die Zeit wert.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 5

Amiga-Tipp 2: Mach keine Touri-Kanaltour. Wenn Du den Blick vom Wasser aus nicht missen möchtest, steig in einen Wasserbus. Das städtische Nahverkehrssystem führt Wasserbusse, die Dich zum Preis eines Einzelfahrt-Öffitickets (ca. 3,70 Euro) zu den wichtigsten Punkten bringen. Eine Linie fährt von Nyhavn auf die andere Seite des Ufers zur Oper, weiter nach Christianshavn und anschließend zur kleinen Meerjungfrau. Übrigens sind die Wasserbusse ein tolles Schlechtwetterprogramm.

Unterkunft in Kopenhagen

Kopenhagen verfügt über viele stylische Hotels, die natürlich auch dementsprechend teuer sind. Unter 100 Euro pro Nacht findet man nur schwer ein Zimmer mit Frühstück, schon gar nicht, wenn man an Ästhetik oder Lage hohe Ansprüche hat. Ich rate Dir daher unbedingt ein AirBnB zu buchen. Die Preise dort sind zwar auch deutlich teurer als in anderen Städten, aber mit ein wenig Glück findet man die perfekte Unterkunft – und das halbwegs preiswert.

Während man in Hotels oft wenig von dem Flair und der Architektur der stilsicheren Dänen mitbekommt, ist das in einem AirBnB ganz anders. Knarrende Holzstufen und hohe Altbaufenster sind in Kopenhagener Wohnungen keine Seltenheit. Ganz zu schweigen vom wunderschönen skandinavischen Einrichtungsstil. Vor allem die Dänen wissen ganz genau, wie man ein gemütliches, hyggeliges Eigenheim schafft.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 6

Wir hatten bei unserem Aufenthalt richtig Glück und das beste AirBnB erwischt, das ich mir hätte wünschen können. Es war eine Mischung aus alt und neu, einfach schnuckelig und in perfekter Lage.

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 7

Essen in Kopenhagen – amigas Favoriten

Dänemark ist nicht unbedingt für seine nationale Küche bekannt. Allen ein Begriff ist aber wohl das Smørrebrød, zu deutsch Butterbrot. Beim Besuch in Kopenhagen solltest du diese Delikatesse auf jeden Fall probieren. Das Schwarzbrot wird mit allen erdenklichen Zutaten belegt und ist vor allem als Mittagessen sehr begehrt. Außerdem finden sich in Kopenhagen zahlreiche Gourmet-Restaurants, die auch über die Grenzen des Landes hinaus bekannt sind. Aber auch Street-Food hat einen hohen Stellenwert.

Für alle, die ihren Geldbeutel etwas schonen möchten, habe ich nachfolgend meine liebsten Lokale zusammengefasst. Ja, Kopenhagen ist teuer, aber es muss nicht so teuer sein. Viele kleine Lokale und auch Markthallen haben besonders gute Angebote und sind ebenfalls einen Besuch wert. Wir sind übrigens immer relativ spät Frühstücken gegangen und haben uns so das Mittagessen gespart.

Frühstück in Kopenhagen

The Union Kitchen

Die Union Kitchen ist ein kleines Lokal in einer Seitengasse von Nyhavn. Das Lokal zählt zu den Hotspots unter Influencern. Aber keine Sorge, es ist halb so schlimm. Das Essen schmeckt richtig gut und der Service war extrem freundlich – so wie die Dänen eben sind. 😉 Und auch die Preise waren völlig in Ordnung. Einzig die Mimosas haben unsere Rechnung gesprengt. Ich habe eine Shakshuka bestellt und war mehr als happy (und satt) mit meiner Wahl. Besonders bekannt ist The Union Kitchen für die Sprüche auf den Cappuccinos.

Store Strandstræde 21, 1255 København

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 8
Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 9

Sonny

Das kleine Lokal Sonny ist die perfekte Mischung aus gemütlich und trendy. Trotz hoher Räume, schwarz-weiß Postern und Spiegelwände, sorgen Polster, urige Holzmöbel und Blumen für den Kuschelfaktor. Sonny war unsere erste Anlaufstelle nach unserer Ankunft in Kopenhagen. Ich habe mich für Avocadobrot und Granola entschieden. Dieses Avocadobrot ist aber nicht einfach nur Avocado und Brot, sondern Brot, Rote Beete-Hummus, Ruccola, Avocado, pochiertes Ei, Tomatensalsa und gerösteten Erdnüsse. Wow.

Rådhusstræde 5, 1466 København

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 10

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 11

Lagkagehuset

Lagkagehuset, zu deutsch Tortenhaus, ist eine dänische Bäckerei- und Konditorkette und an fast jeder Ecke in Kopenhagen zu finden. In manchen Filialen gibt es neben Backwaren auch warmes Frühstück. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich im Lagkagehuset das beste Avocadobrot aller Zeiten hatte – mein Freund gab mir Recht. Denn nachdem er mein Frühstück probierte, orderte er sich selbst auch noch das Brot. Aber nicht nur der Geschmack, sondern auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier unschlagbar. Nebenbei sind die Filialen auch richtig stylisch und gemütlich.

Ny Østergade 12, 1101 København

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 12
Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 13

Snacktime und Abendessen in Kopenhagen

Cantina

Mindestens einmal im Urlaub wird Pizza gegessen – das ist bei uns ein ungeschriebenes Gesetz. Die Cantina lag ums Eck unserer Unterkunft und war ebenfalls eine sehr gute Wahl. Hier gibt es köstliches Burrata, gute Pizza Margherita und schmackhafte Pasta.

Borgergade 2, 1300 København

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 14

GAO Dumpling Bar

Du bist auf der Suche nach den besten Dumplings? Dann hat die GAO Dumpling Bar eine Chance verdient. Die Atmosphäre ist richtig schräg, aber dennoch sehr cool. Das Lokal befindet sich im Keller eines Hauses und meistens ziemlich voll. Warten lohnt sich aber. Wir konnten nicht genug bekommen von den Dumplings, die eigentlich nur als Nachmittagssnack geplant waren. 😉

Blågårdsgade 3, 2200 København

Smørrebrød im Schønnemann

Smørrebrød muss man gegessen haben. Ich kann Dir dafür das urige Schønnemann empfehlen. Es ist bekannt für seine belegten Brote. Das Brot ist auf den ersten Blick auch gar nicht auffindbar, da es so voll beladen serviert wird. In Dänemark wird Smørrebrød mit Messer und Gabel gegessen und ist weit mehr als nur eine Zwischenmahlzeit. Meist sind die Brote sehr üppig, was nicht zuletzt an Aal, Hering und Co. liegt.

Hauser Pl. 16, 1127 København

La Neta Tacos

Ich liebe Tacos. Das La Neta haben wir zufällig entdeckt, da es gegenüber einer Bar war, in die wir uns beim ärgsten Platzregen verkrochen haben. Nach dem einen oder anderen Bierchen war der Hunger groß. Die Tacos waren wirklich lecker und die Auswahl super. Alles wird frisch in einer einsehbaren Küche am Eingang zubereitet. Liked it!

Nørrebrogade 29, 2200 København

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 15

Kopenhagen Guide - meine Tipps für Sightseeing, Unterkunft und Essen 16

Das waren vorerst meine Tipps für Kopenhagen. Der nächste Trip kommt aber ganz bestimmt und ich werde Dich dann mit weiterem Insider-Wissen versorgen. Gibt es etwas das Du noch wissen möchtest? Dann schreib´mir Dein Anliegen oder Deine Frage gerne in die Kommentare. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.