Kürbis Quinoa Burger mit Rucolapesto, Feta und Cole Slaw, einfach vegetarisch kochen, Rezept für vegetarisches Burger Patty, veggie burger patty, Burger Patty aus Kürbis und Quinoa, Burger Patties selber machen, Veggie Burger Rezept Quinoa, vegetarisches Rezept, vegetarischer Burger, Burger Rezept aus vegetarischen Zutaten, Gemüseburger, www.amigaprincess.com

Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta

Vegetarische Burger sind abwechslungsreicher als Du denkst. Das Schöne daran ist, dass die Patties saisonal angepasst werden können. Heute gibt es eine herbstliche Variante mit Kürbis und Quinoa. Dazu Rucola Pesto und Feta.

Burger-Zeit ist das ganze Jahr über. Kürbis gibt es leider nur im Herbst und Winter. Ich habe mich an einem Kürbis-Patty für einen vegetarischen Burger versucht. Das Ergebnis nach mehreren Versuchen kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Das Patty besteht zum Großteil aus geröstetem Hokkaido. Dazu kommen Kichererbsen und Quinoa für eine festere Konsistenz. Das Rucola Pesto sorgt für die nötige Würze und der Feta macht den Burger cremig.

Die Kombination aus all diesen Aromen ist ein wahrer Genuss. Ich serviere zum vegetarischen Kürbis-Quinoa-Burger einen abgewandelten Cole Slaw – einfach, schnell und unkompliziert. Die Patty-Masse und das Pesto lassen sich super vorbereiten und sind auch bis zu vier Tage im Kühlschrank haltbar. Jetzt kommen wir aber zum Rezept.

Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 1

Zutaten für 4 Kürbis-Quinoa-Burger

Für 4 Kürbis-Quinoa-Patties:
– 1/2 mittelgroßer Hokkaido
– eine Dose Kichererbsen
– ca. eine Tasse gekochter Quinoa
– ein Ei
– 1/2 TL Kreuzkümmel
– 1/2 TL Salz
– eine Prise Pfeffer
– 2-3 EL Mehl
– eine Zwiebel
– etwas Olivenöl zum Anbraten

Für das Rucola Pesto:
– 3 EL Cashewkerne
– ca. 9 EL Olivenöl
– 30g Parmesan
– 2 Handvoll Rucola
– 1/2 Knoblauchzehe (optional)

Sonstiges:
– 4 Brioche Buns
– eine Packung Fetakäse
– Blattsalat in Streifen geschnitten
– 4 Cocktailtomaten

Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 2

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den Hokkaido waschen, in kleine Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form geben.
  3. Mit Öl, Salz und Pfeffer sowie dem Kreuzkümmel würzen und für 20 Minuten im Backofen garen.
  4. In der Zwischenzeit den Quinoa kochen und die Kichererbsen abwaschen.
  5. Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Ebenfalls auskühlen lassen.
  6. Für das Pesto alle Zutaten mit einem Stabmixer zu einer cremigen Konsistenz verarbeiten.
  7. Ist der Kürbis gar, kann er in der Form mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrückt werden. Kurz auskühlen lassen.
  8. Kichererbsen ebenfalls zerdrücken.
  9. Nun Kürbis- und Kichererbsenbrei mit Ei und Mehl ergänzen und gut verrühren. Gekochtem Quinoa dazugeben.
  10. Masse kurz durchziehen lassen.
  11. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und darin die Kürbis-Patties von jeder Seite etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
  12. Die Innenseiten der Brioche Buns in der gleichen Pfanne etwas bräunen.
  13. Tomaten in Scheiben schneiden.
  14. Nun kann der vegetarische Burger zusammengestellt werden. Zuerst kommt dafür das Pesto auf das Bun. Anschließend Tomaten und Patty platzieren. Zu guter Letzt mit Feta und Salat garnieren. Fertig ist der herbstliche Burger mit Kürbis.

Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 3 Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 4 Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 5 Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 6 Kürbis-Quinoa-Burger mit Rucola Pesto und Feta 7

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.