Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 1

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht

In diesem Beitrag findest Du wissenswerte Infos zur Maskenpflicht in Österreich, welche am 6.April 2020 in Kraft tritt. Zugelassen sind auch selbst gemachte Mund-Nasen-Schutzmasken. Für Personen mit kleinem Gesicht habe ich eine einfache DIY Anleitung angehängt.

Viele können das Thema “Corona” schon nicht mehr hören, aber dennoch ist es ein sehr wichtiges, das uns alle betrifft. Fast täglich werden neue Maßnahmen beschlossen und Verordnungen verhängt. Nun tritt auch eine Maskenpflicht in Drogerie- und Supermärkten in Kraft. Ab 6. April 2020 ist der Besuch von österreichischen Märkten nur noch mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Die sogenannten MNS-Masken werden in allen Supermärkten ausgeteilt – ein Betreten ohne Maske wird verwehrt. Erlaubt sind neben den ausgeteilten Einweg-Modellen auch selbst gemachte Masken. Diese können gewaschen bzw. ausgekocht und wiederverwendet werden.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 2

Selbstgemachte Mund-Nasen-Maske

Auch ich habe mir auf kreative Art und Weise – und ohne Nähmaschine – eine eigene Maske gebastelt. Da ich einen relativ kleinen Kopf habe, schließen die Einweg-Masken bei mir nicht richtig ab und machen somit nur bedingt Sinn. In einigen Ländern gehören MNS-Masken schon zum Alltag, bei uns ist das momentan noch nicht der Fall. Ich, beispielsweise, habe mich beim ersten Supermarktbesuch mit Maske wie eine Schwerverbrecherin gefühlt. Habe mich immer gezwungen andere Menschen hinter der Maske anzulächeln – ein echtes Lächeln spiegelt sich ja in den Augen wider. So hatte ich zumindest ein besseres und so befremdliches Gefühl.

An das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken müssen wir uns eben erst gewöhnen. Es ist ein wichtiger Schritt zum Schutz unserer eigenen Sicherheit, vor allem aber zum Schutz anderer Personen. Neben regelmäßigem Händewaschen und Selbstisolation helfen nun auf die Masken Covid-19 einzudämmen.

Wie hilft ein Mund-Nasen-Schutz bei der Eindämmung von Covid-19?

In erster Linie handelt es sich bei dieser Maßnahme um eine reine Vorsichtsmaßnahme und nicht um eine Lösung des Problems. Die Masken sollen eine Tröpfcheninfektion verhindern, indem die Speicheltröpfchen des Maskenträgers nicht in die Umgebung gelangen. Einfache Masken schützen also den, der sie trägt kaum vor Viren. Sie bremsen allerdings den Ausstoß von Sekrettröpfchen beim Niesen oder Husten.

Wird nämlich keine Armbeuge vor den Mund gehalten, können die Tröpfchen mit bis zu 180 km/h in die Umgebung geprustet werden und übertreffen sogar den Mindestabstand von zwei Metern. Sogar durch das Tragen einer selbst gemachten Maske kann eine solche Ausbreitung gedämpft werden.

Richtige Verwendung einer Mund-Nasen-Schutzmaske

Es genügt leider nicht eine Mund-Nase-Schutzmaske zu besitzen und sie zu tragen. Die richtige Handhabung ist hier ausschlaggebend. Andernfalls kann sich das Tragen sogar kontraproduktiv auf die eigene Gesundheit auswirken. Die MNS Masken müssen nicht nur sorgfältig aufgesetzt, sondern auch auf eine bestimmte Art und Weise wieder abgenommen werden.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 3

Auch die Passform und der Sitz am Gesicht sind wichtige Faktoren. Aus diesem Grund habe ich mir auch eine eigene kleinere Schutzmaske gemacht. Nase und Mund müssen richtig bedeckt sein und der Rand sollte anliegen. Nur so kann ein Schutz gewährleistet werden. Ein zwischenzeitliches Abnehmen sowie angreifen der Maske ist nicht empfohlen.

Beim Abnehmen der Maske sollte so wenig berührt werden, wie nur möglich. Am besten ist natürlich das Abnehmen nur durch Anfassen an den Bändern. Befindet sich eine Filter in der Maske muss dieser sofort entsorgt werden.

Anschließend ist ein gründliches Händewaschen und Desinfizieren Pflicht. Hierbei gilt es den Anweisungen der WHO zu folgen. Sprich, mindestens 30 Sekunden mit warmen Wasser und Seife waschen. Die gleiche Zeit ist übrigens auch beim Desinfizieren notwendig – das vergessen viele. Die Schutzmaske sollte bestenfalls nach jedem Tragen bei mind. 60 Grad gewaschen werden. Noch besser ist es, die Maske auszukochen.

Mund-Nasen-Schutz selber machen: DIY Schutzmaske für ein kleines Gesicht

Wie anfangs schon erwähnt, habe ich mir eine eigene MNM gebastelt. “Handelsübliche” Masken und auch andere DIY Varianten aus dem Internet waren für mein relativ kleines Gesicht nicht passend. Durch Zufall bin ich beim Aufräumen auf leere Brillentaschen aus Stoff gestoßen. Innerhalb einer Minute hatte ich diese dann auch schon zu einer passenden Schutzmaske umfunktioniert. Nachfolgend zeige ich Dir wie einfach und schnell mir das gelungen ist.

Anleitung für eine DIY Schutzmaske

Du brauchst dafür:
– ein Brillenetui aus Stoff
– eine Schere
– einen Teefilter
– bei Bedarf zwei Bänder

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 4

1. Band lösen

Im ersten Schritt wird eines der zwei Zugbänder aufgeknotet und herausgezogen. Sollten keine Bänder vorhanden sein ist das natürlich auch kein Problem. Du kannst einfach ein dünnes Geschenkband zurecht schneiden.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 5
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 6
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 7
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 8

2. Löcher einschneiden

Nun nimmst Du die Schere zur Hand und schneidest an den Ecken jeweils vorne und hinten ein kleines Loch.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 9
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 10

3. Band einfädeln

Im nächsten Schritt wird das Band in die soeben geschnittenen Löcher eingefädelt und unten wieder verknotet.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 11
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 12
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 13
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 14

4. Filter einlegen

Ich habe in meine Maske noch einen Filter eingelegt, der zusätzlich Schutz bieten soll. Ein herkömmlicher Teefilter eignet sich sehr gut dafür und fängt Speicheltröpfchen auf.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 15
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 16

5. Fertig ist die Schutzmaske

Schon ist die selbstgemachte MNS Maske fertig und kann mithilfe der geknoteten Bänder um die Ohren befestigt werden. Sind die Bänder zu kurz oder zu lang, öffne den Knoten nochmals und passe die Länge an. Die Maske sitzt dann richtig, wenn sie gut am Gesicht anliegt und nicht absteht.

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 17Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 18

Weitere DIY Anleitungen für MNM von meinen Blogger-Kolleginnen

Für die jeweilige Anleitung bitte auf das Bild klicken!

Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 19
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 20
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 21
Covid-19 Mund-Nasen-Schutz selber machen: schnelles DIY für Personen mit kleinem Gesicht 22

Weitere Informationen zu COVID-19, sowie alle Fragen und Antworten zur Mund-Nasen-Schutzmaske findest du auf der Webseite des Bundesministeriums!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.