Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons,Rezept für Pastinakensuppe mit Zitrone, Geschmacklich erinnert die Pastinake an eine Mischung aus Sellerie und Karotte. Kein Wunder, dass sie daher vorrangig als Suppe oder Püree verarbeitet wird, einfache und schnelle Cremesuppe, Gemüsesuppe aus Wintergemüse, leckere und cremige Pastinakensuppe, low carb Suppe, Rezept unter 30 Minuten, Foodblog, saisonales Gemüse Februar, www.amigaprincess.com

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons

Pastinaken sind ein Wintergemüse das völlig unterschätzt wird. Dank vieler Sterneköche kommen sie aber wieder öfter auf die Teller. Die Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons soll Dir zeigen, dass die Rübe in Kombination mit anderen Aromen ein wahrer Gaumenschmaus ist. 

Dieses Gericht war Teil eines 3-Gänge-Menüs, welches ich vor kurzem für Gäste gekocht habe. Wir waren alle so begeistert von der Kombination, dass das Rezept für die Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons unbedingt auf den Blog musste.

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 1

Die Pastinake ist ein sehr altes Gemüse und eine nahe Verwandte der Petersilie. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts war es eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel in Deutschland und Österreich. Mittlerweile ist die Pastinake aber eher in Vergessenheit geraten. Seit einige Zeit haben wir eine Bio-Gemüsekiste abonniert und werden regelmäßig mit Raritäten oder eben stiefmütterlich behandelten, saisonalen Gemüsen beliefert. Ich finde das immer ganz spannend und freue mich auf das Ausprobieren und Verkochen.

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 2

Geschmacklich erinnert die Pastinake an eine Mischung aus Sellerie und Karotte. Kein Wunder, dass sie daher vorrangig als Suppe oder Püree verarbeitet wird. Die Wintergemüse lässt sich aber auch super backen oder frittieren. Im Gegensatz zur Karotte enthält die Pastinake aber mehr Kalium und Vitamin C. Kalium wird z.B. für die Weiterleitung von Nerven- und Muskelimpulsen gebraucht, Vitamin C unter anderem für den Aufbau des Bindegewebes. Der hohe Gehalt an ätherischen Ölen ist für das fein-würzige Aroma verantwortlich. Hmmm… und genau dieses Aroma kommt bei Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons perfekt zum Vorschein.

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 3

Zutaten für 2 Personen

– 200 g Pastinaken
– 100 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
– 1/2 Zwiebel
– 2 EL Olivenöl
– 400 ml Wasser
– 1 EL Suppenwürze
– 100 ml Sahne

– Salz und Pfeffer
– eine Prise Muskatnuss
– 2 EL Zitronensaft
– etwas Zitronenabrieb, nach Geschmack
– Zitronenöl, z.B. von NOAN
– eine Scheibe Vollkornbrot
– 1 TL Butter

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 4

Zubereitung

  1. Pastinaken und Kartoffeln schälen und klein schneiden.
  2. Die Zwiebel fein würfeln und in einem Topf mit Olivenöl glasig dünsten.
  3. Pastinaken und Kartoffeln hinzufügen und kurz mit anbraten.
  4. Mit Wasser und Suppenwürze ablöschen und aufkochen lassen.
  5. Die Suppe sollte bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln.
  6. In der Zwischenzeit können die Croutons vorbereitet werden. Dafür das Brot in kleine Würfel schneiden und in Butter und etwas Öl anrösten.
  7. Sind die Croutons leicht gebräunt werden sie mit Salz und Pfeffer gewürzt und auf einem Stück Küchenpapier zum Auskühlen beiseite gelegt.
  8. Ist das Gemüse weich gekocht, kann die Sahne zur Suppe gegeben werden. Alles fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronenabrieb und Zitronensaft abschmecken. Kurz ziehen lassen.
  9. Mit den Croutons und einem Klecks Sahne garnieren und vor dem Servieren mit Zitronenöl beträufeln.

Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 5 Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 6 Pastinakencremesuppe mit Zitronenöl und Croutons 7

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.