Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen – die herbstliche Alternative zu Bananenbrot, weihnachtliche Alternative zum Foodtrend Bananenbrot, saftiger Kuchen mit Weihnachtsgeschmack, Apfelkuchen mit Pekannüssen, veganer Apfelkuchen, einfach backen, schnelles Rezept für Apfelkuchen, www.amigaprincess.com #vegankochen #veganbacken

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen – die herbstliche Alternative zu Bananenbrot

Bananenbrot war gestern, jetzt kommt Apfelbrot. Die weihnachtliche Alternative zum Foodtrend der Stunde ist ebenso schnell zubereitet und mindestens genau so lecker. Das Vegane Apfelbrot mit Pekannüssen ist perfekt für alle, die auf saftigen Kuchen mit Weihnachtsgeschmack stehen. 

Bananenbrot erlebte im Jahr 2019 einen regelrechten Hype und auch ich bin ein großer Fan davon – und das, obwohl ich Bananen nicht unbedingt mag. Es schmeckt einfach wie der beste und saftigste Kuchen der Welt, ist aber nicht ganz so ungesund. Zumindest trifft das auf mein veganes Rezept ohne Zucker zu. Ähnlich wird auch das Apfelbrot mit Pekannüssen zubereitet.

Dieses ist zwar nicht ganz so gesund, aber deshalb nicht weniger schmackhaft. Für mich außerdem eine tolle, herbstliche oder sogar weihnachtliche Alternative zum klassischen Bananenbrot. Das Rezept ist einfach und ohne großes Können und Wissen machbar. Zutaten verrühren, backen, essen und Komplimente dafür einsammeln. That´s it!

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 1

Zutaten für ein Apfelbrot mit Pekannüssen

– 120 g vegane Butter (z.B. Flora Plant)
– 100 ml Ahornsirup
– 120 g Apfelmus
– 2 kleine Äpfel
– 1/2 Vanilleschote oder Vanillearoma
– 240 g Universal Mehl
– 50 g Pekannüsse

– 2 TL Backpulver
– 1 TL Natron
– eine Prise Salz und Muskat
– 1/2 TL Ingwerpulver
– 1/2 TL Zimt
– 60 ml Mandelmilch

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 2

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Beiseite stellen.
  3. Die vegane Butter mit Ahornsirup, Apfelmus und Vanille mit einem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig rühren.
  4. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Muskat, Ingwerpulver und Zimt vermengen.
  5. Mandelmilch zum Buttergemisch geben und vorsichtig einrühren.
  6. Anschließend die trockenen Zutaten unterheben und solange rühren bis eine homogene Masse entsteht.
  7. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  8. Pekannüsse grob hacken und gemeinsam mit den Äpfeln unter den Teig heben.
  9. Die Masse in die Kastenform füllen und ca. 35 Minuten lang backen.
  10. Bist Du Dir nicht sicher, ob das Apfelbrot fertig ist, dann piekse mit einem Holzstäbchen in das Brot. Bleibt kein Teig mehr kleben, ist es perfekt.
  11. Das Apfelbrot ist anfangs sehr krümelig und sollte erst im erkalteten Zustand aufgeschnitten werden. Nach einem oder zwei Tagen ist das Brot super saftig und schmeckt meiner Meinung nach am besten.

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 3

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 4
Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 5

Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 6 Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 7 Veganes Apfelbrot mit Pekannüssen - die herbstliche Alternative zu Bananenbrot 8

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.