Wichtige Vitamine und Mineralstoffe für einen gesunden Körper, diese Nahrungsmittel solltest du in den Speiseplan integrieren, da sie wichtig Nährstoffe für den Körper enthalten, Vitamine und Mineralstoffen für einen funktionierenden Stoffwechsel, gesund und fit ohne Nährstoffmangel, Wofür braucht der Körper Vitamine? Diese Lebensmittel enthalten wichtige Vitamine, Wofür braucht der Körper Mineralstoffe? Nährstoffmangel erkennen und vermeiden, www.alykkelife.com

Wichtige Vitamine und Mineralstoffe für einen gesunden Körper

Vitamine und Mineralstoffe haben wichtige Aufgaben im menschlichen Körper und tragen wesentlich zu dessen Funktion bei. Diese Nahrungsmittel sollten daher vermehrt in den Speiseplan integriert werden.

Vitamine und Mineralstoffe sind für einen funktionierten Stoffwechsel und somit für unsere Gesundheit unentbehrlich. Da der Körper diese, bis auf wenige Ausnahmen, nicht selbst bilden kann, müssen sie mit der Nahrung hinzugefügt bzw. aufgenommen werden. In diesem Beitrag verrate ich Dir, welche Aufgaben Vitamine im Körper haben und welche Mineralstoffe essentiell sind.

Sowohl Vitamine als auch Mineralstoffe, die beide der Gruppe der Mikronährstoffe zuzuordnen sind, sind an wichtigen Prozessen im Körper beteiligt. Man könnte diese auch als Bausteine für die Gesundheit bezeichnen. Der Organismus funktioniert nur richtig, wenn sie in ausreichendem Maß und ausgewogenem Verhältnis vorhanden sind. Bei Mangelerscheinungen kann eine zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffe durch Ergänzungsmittel hilfreich sein. Eine entsprechende Auswahl gibt es bei der Shop Apotheke.

Wofür braucht der Körper Vitamine?

Vitamine sind essentielle Nahrungsbestandteile. Sie müssen täglich mit der Nahrung aufgenommen werden, da der menschliche Organismus nicht in der Lage ist, diese selbst aufzubauen bzw. zu speichern. Ohne Vitamine sind bestimmte Stoffwechselprozess gar nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Vitamin D kann als einziges vom Körper selbst gebildet und nur schwer über Nahrung aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei eigentlich um ein Hormon. Die Bezeichnung Vitamin ist also irreführend.

Es wird zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen unterschieden. Fettlösliche Vitamine (Vitamin A, D, E, K) werden im Körperfett gespeichert und müssen daher im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen (B-Vitamine, Vitamin C und H) nicht ständig zugeführt werden.

Wichtige Vitamine und Mineralstoffe für einen gesunden Körper 1

Wofür braucht der Körper Mineralstoffe?

Die Menge der meisten Mineralstoffe ist im menschlichen Körper genau reguliert. Sie werden, genau wie Vitamine, für unterschiedliche Prozesse gebraucht und sind Bestandteil jeder Zelle. Mineralstoffe kommen in drei Formen vor: als Salze ungelöst in Knochen, als Ion gelöst in Körperflüssigkeiten und als Bestandteil organischer Verbindungen. Die Nährstoffe werden in Mengenstoffe und Spurenelemente unterschieden. Die Bezeichnungen verdeutlichen lediglich den notwendigen Prozentanteil an der Körpersubstanz.

Nährstoffmangel erkennen und vermeiden

Appetitlosigkeit, brüchige Fingernägel oder andauernde Müdigkeit können Ursachen für einen Nährstoffmangel sein. Wer auf eine abwechslungsreiche Ernährung achtet, muss sich im Normalfall darum keine Sorgen machen. Das Angebot an frischen Lebensmitteln ist in unseren Breitengraden so groß, dass der tägliche Bedarf problemlos über eine ausgewogene Ernährung gedeckt werden kann.

Vitamine und Mineralstoffe arbeiten synergetisch. Das heißt, dass sich manche davon gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützen. Ein Defizit eines einzigen Nährstoffs kann daher Auswirkungen auf eine ganze Reihe an Lebensfunktionen haben.

Es gibt Lebenssituationen in denen der Körper eine höhere Menge an Vitaminen und Nährstoffen braucht. Bei Schwangerschaft, Stress aber auch bei Einnahme von Medikamenten, veganer Ernährung oder übermäßigem Sport besteht das Risiko einer Unterversorgung. Gerade in Phasen mit besonderer Belastung sollte daher bei der Ernährung besonders auf die ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen geachtet werden.

Unterschätzt wird oft auch das Winterhalbjahr, wenn frisches Obst, Gemüse und Sonne Mangelware sind. Die Einnahme von Vitaminpräparaten kann hier Abhilfe schaffen. Dafür sollte vorab ein Bluttest durchgeführt und Beratung vom Arzt oder einem qualifizierten Ernährungsberater in Anspruch genommen werden.

Mineralstoffe und Vitamine die der Körper braucht

Vitamine & MineralstoffeAufgaben im KörperVerfügbarkeit
Vitamin AErhaltung der Sehkraft, Eisenstoffwechsel, Funktionsfähigkeit des ImmunsystemsMakrelen, Eier, Karotten
B VitamineUmwandlung der Makronährstoffe, Stoffwechselprozesse, Psyche und MüdigkeitVollkornprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte, tierische Produkte
Vitamin CKollagenbildung, normale Funktion der Blutgefäße, Eisenaufnahme, AntioxidansSpinat, Paprika, Sanddornbeeren, Zitrusfrüchten
Vitamin DErhaltung von Knochen und Zähnen, Funktionsfähigkeit des Immunsystemsfettreiche Fischarten, Pilze, Milchprodukte, Eier; hauptsächlich wird Vitamin D über Sonnenlicht gebildet!
Vitamin EZellerneuerung, DurchblutungLeinsamen, Pflanzenöle, Vollkorngetreide
CalciumKnochenbaustein, Funktion der Nervenzellen und Muskeln, ErnergiestoffwechselMilchprodukte, Brokkoli, Mandeln, Sesam, Grühkohl
Eisenkognitive Funktionen, Sauerstofftransportrotes Fleisch und Innereien, Hülsenfrüchte – Eisen immer in Kombination mit Vitamin C einnehmen!
KaliumBlutdruckregulierung, HerzfunktionHülsenfrüchte, Getreide
MagnesiumZellteilung, Stoffwechsel, MuskelfunktionHaferflocken, Naturreis, Makrelen, Linsen

In freundlicher Zusammenarbeit mit shopapotheke.at

Quellen: Bundesinstitut für Risikobewertung, LCI;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.