DIY Lampe aus Treibholz und Kupfer, chopper, diy, tipp, driftwood, lamp

DIY: Kupfer-Lampe

Letzte Woche gab es einen Einblick in mein Wohnzimmer. Heute geht es weiter mit dem Herzstück des Esszimmers: einer selbstgemachten Lampe. Ich finde sie einfach so toll und darum hat sie einen eigenen Beitrag verdient. Außerdem verrate ich Euch wie ich auf die Idee kam und wo ich die einzelnen Teile gekauft habe.

Unser Esszimmer - das Herzstück der Wohnung, DIY Kupferlampe, Pinterest Inspiration Kupfer, Details in Kupfer, Lampe aus Treibholz bauen, schlichte Tischdekoration, Holztisch dekorieren, Interior - mein Esstisch, www.alykkelife.com

Wie Ihr wisst, liebe ich Pinterest. Als wir umgezogen sind, habe ich mich fast 24/7 auf dieser Plattform bewegt und nach tollen Ideen gesucht und auch viele Inspirationen gefunden. Unter anderem kam diese Lampe dabei raus. Grundsätzlich hatten wir schon eine Vorstellung für die Lampe über unserem Esstisch. Es ist ein recht großer Holztisch und verlangt deshalb auch nach einer Hingucker-Lampe. Wir durchsuchten zahlreiche Onlineshops und Geschäfte, doch es war irgendwie nie etwas passendes dabei.

diy kupferlampe aus treibholz, Schritt für Schritt Anleitung, DIY Lampe aus Kupfer und Holz, so baue ich meine eigene Lampe aus Holz, Treibholz-Lampe bauen, DIY, Interior Trend, www.alykkelife.com

Da wir bereits unseren Couchtisch selbst gebaut hatten, war die Idee einer DIY-Lampe auch nicht so abwegig. Also durchsuchte ich das Internet und Pinterest noch gezielter nach Fotos. Stichworte: Treibholz – Kupfer – Lampe. Und ich wurde fündig. In Oberösterreich hatten wir bei einem Spaziergang wunderschöne Treibholz-Stecken gefunden und sie einfach mal mit nach Hause genommen. Wir wussten zwar noch nicht, was wir damit machen wollten, aber sie waren einfach schön und irgendetwas ist uns bis jetzt immer eingefallen. Und tadaaaa….da war sie: die Lampe unserer Träume. Mit ein paar Änderungen wäre sie perfekt, dachte ich. Und die Stecken kommen auch endlich zum Einsatz.

Pinterest Inspiration

inspo
e8070d8dac14580f45b2b65583c6a970
d7e57c5e05cd06df5cc72424444b8bd6

 

Das Projekt “DIY-Lampe”

Das Projekt gestaltete sich komplizierter als gedacht. Wir brauchten einen Elektriker und suchten uns im Internet die Einzelteile zusammen. Vom Kabel über Fassungen bis zu den Birnen. Das war gar nicht so einfach zu finden. Vor allem wollten wir ja keine 08/15 Teile 😉 Auf  Anfrage hätten wir alles auch im Elektofachhandel bekommen, aber es war viel zu teuer. Auch wenn es ein Einzelstück wird, aber 450 Euro sind wirklich zu viel. Nach langer Suche bin ich schlussendlich auf Creative Cables gestoßen. Im Onlineshop haben wir alle Teile gefunden und sofort bestellt. Unser Elektriker hat uns außerdem noch eine Liste mit notwendigem Kleinzeug (Schrauben, Draht, Haken, Stromkabel) gegeben, das wir im Baumarkt besorgt haben.

Linktipps

Unser Esszimmer – das Herzstück der Wohnung
Wohnzimmer Update – Hello Mint & Marble
DIY Dog Shelter

Die Umsetzung

Nach ein paar Monaten ohne Lampe im Wohn-/Esszimmer war es endlich so weit und die Lampe wurde montiert. Vorher mussten die Treibholz-Stecken sorgfältig abgeschliffen und gut getrocknet werden. Das haben wir aber bereits in Oberösterreich gemacht.

Schritt #1

Im ersten Schritt wurden die Stecken zusammengebunden und das Seil, an dem die Lampe später hängen wird, mit Draht fixiert. Damit man den Draht nicht sehen kann, habe ich ein Stück Kupferrohr darübergestülpt.

DSC00594
DSC00616

Schritt #2

Im zweiten Schritt wurden die Haken in die Decke gedreht und Holzteile aufgehängt. Oben wurde genau wie unten wieder eine kleine Schleife mit Draht fixiert. Da unsere Räume so hoch sind, fanden wir eine Abdeckung des Drahtes oben nicht notwendig.
Wir entschieden uns für 5 Glühlampen, die dann von der Decke hängen sollten. Also musste der Strom in 5 Kabel gesplittet werden. Holt Euch einfach einen Elektriker an Board. Der weiß, was er tut und es geht super schnell.

DSC00633DSC00625

Schritt #3

Nun hatten wir 5 Kabel von der Decke hängen. Daran mussten jetzt die Fassungen für die Glühbirnen montiert werden. Ratz fatz war auch das geschehen und wir konnten bereits die ersten Lampen eindrehen.

DSC00646
DSC00639
DSC00651

Schritt #4

Wir wählten absichtlich eine unterschiedliche Kabellänge für die einzelnen Stränge damit die Glühlampen nicht auf gleicher Höhe hängen. Nun war es Geschmackssache wie oft und wie fest wir die Seile um das Holz drehten. Wir probierten ein wenig herum, bis wir endlich bei einem zufriedenstellenden Ergebnis waren. Die Lampe sollte auf keinen Fall symmetrisch oder “aufgeräumt” wirken.

DSC00632

Das fertige Schmuckstück

Hier sind noch einige Fotos von unserer Lampe und wir sind stolz wie Nachbars Lumpi. Nur wir haben dieses tolle Stück nun in unserer Wohnung. Günstig war´s nicht gerade, aber es ist wirklich ein super Gefühl, wenn man seine eigenen kleinen Projekte in der Wohnung stehen oder hängen sieht.

DSC00661 DSC00657
DSC00660 DSC00652
DSC00664

Wie gefällt Euch unsere Lampe? Habt Ihr auch ähnliche DIY-Projekte in Euren vier Wänden oder gehört Ihr nicht zur Bastler-Fraktion? Lasst es mich wissen! Falls Ihr noch Fragen zur Lampe habt, sei es wegen Materialien oder Aufwand, dann schreibt mir gerne!

trixi_comments_pin

diy kupferlampe aus treibholz, Schritt für Schritt Anleitung, DIY Lampe aus Kupfer und Holz, so baue ich meine eigene Lampe aus Holz, Treibholz-Lampe bauen, DIY, Interior Trend, www.alykkelife.com

0 Shares
22 comments
  1. das ist wirklich eine total geniale Idee!
    ich gestalte gerade mein Appartment ganz neu um und habe einige kupferne Teile dabei integriert, so eine Leuchte würde einfach perfekt passen! 🙂
    ich bin zwar nicht so handwerklich begabt, aber deiner Beschreibung nach, sollte selbst ich das hinbekommen 😉

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  2. Das ist wirklich richtig richtig toll geworden! Ich hab mir aus den Kupfer-Endstücken Kerzen gegossen 🙂 Aber dein Projekt ist einfach nochmal 100 Mal toller. Respekt! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. Hallo Sabrina, im Endeffekt hat es uns trotzdem ca. 350 Euro gekostet. Und das obwohl das Treibholz gratis und der Elektriker ein Onkel war. Aber dafür ist sie einzigartig 🙂

  3. Hallo,

    ich bin eben grade erst auf diese Seite gestoßen. Eine wirklich schöne Lampe. Kupfer und Holz passen auch sehr gut zusammen. Die Lampe ist auch als DIY Variante nicht so billig aber gekauft sündhaft teuer und außerdem: selbst gemacht, macht einfach Spaß.

    LG

  4. Hallo Trixi,

    deine Kupferlampe ist wunderschön. Leider haben sich hier aber ein paar Fehler eingeschlichen. Es fehlen sehr wichtige Leuchtenteile die bei Kurzschluss Leben in Gefahr bringen. Bei allen Kupfer Fassungen fehlen Zugentlaster die dass rausreissen der Kabel verhindern sollen. Diese sind bei uns in Deutschland Pflicht. Und an dem Lampen Baldachin an der Decke sind durch die Lohbohrungen scharfe Kanten enstanden. Hier fehlen Kunststoff Kabeldurchführungen die ein aufscheuern verhindern sollen. Schau doch einmal in unserem Blog unter http://www.lampe-bauen.de was man alles beachten muss, damit eine Fachgerechte Installation erfolgt und Deine Leser richtig nachbauen. Für künftige Lampenbau Tipps stehe ich Dir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

    Liebe Grüße aus Deutschland
    Elektrofachgeschäft seit 1922
    Sowie Lampen und Leuchtenteile Spezialist
    Andreas Schmieder

    1. Hallo Andreas,
      danke für Dein ausführliches Kommentar. Im Beitrag wird des öfteren erwähnt, dass der Anschluss der Lampe von einem Elektriker durchgeführt werden sollte! Daher sind auch diesbezüglich keine Details genannt. Ich habe selbt kein Wissen über elektrische Anschlüsse und sonstiges und lasse daher nur den Profi ran. Aus genau diesem Grund enthalte ich mich hier von Tipps oder Ähnlichem, da ich niemanden in Gefahr bringen möchte!

      Alles Liebe,
      Trixi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.