Herbstlicher Flammkuchen mit Kürbis und Feta, Flammkuchen Rezept vegetarisch, Flammkuchen Teig selber machen, Herbst Rezept, einfache und schnelle Rezepte, Flatbread mit Hokkaido, Hokkaido Kürbis Rezepte vegetarisch, Kochen im Herbst, saisonale Rezepte Herbst, Kochen mit Kürbis, Rezept Ideen mit Kürbis, vegeatarischer Flammkuchen mit roten Zwiebeln, Kürbis und Schafskäse, Rezept mit Hokkaido Kürbis, herbstliche Rezepte mit Kürbis, www.alykkelife.com

Herbstlicher Flammkuchen mit Kürbis und Feta

Ich bin ein Fan von regionaler und saisonaler Küche und der Kürbis ist im Herbst omnipräsent. Der herbstliche Flammkuchen mit Kürbis ist ein einfaches Rezept, das schnell zubereitet ist .

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Heute gibt es Flammkuchen mit Kürbis und Schafskäse mit selbstgemachten Teig- denn selbst gemacht schmeckt immer besser als gekauft! Aber keine Sorge, das Rezept ist ganz einfach umgesetzt.

Herbstlicher Flammkuchen mit Kürbis

Zutaten für 2 Personen

  • 225 g Mehl (ich verwende immer Vollkornmehl)
  • 1/2 Packung Germ/Hefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz und eine Prise Zucker
  • 100 g Créme Fraiche oder Sauerrahm
  • 1 Eigelb
  • verschiedene Kräuter nach Belieben (am besten frisch)
  • Salz und Pfeffer
  • ein Stück Kürbis (Hokkaido oder Blue Ballet)
  • eine rote Zwiebel
  • 1/2 Packung Schafskäse
Herbstlicher Flammkuchen mit Kürbis und Feta 3

Zubereitung

  1. Für den Teig einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Anfangs ist der Teig ein wenig klebrig, nach längerem Kneten wird er aber fest und weich.
  2. Eine kleine Kugel formen und den Teig abgedeckt für eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (wenn er ca. doppelt so groß ist, ist genug Zeit vergangen).
  3. Währenddessen die Créme Fraiche mit dem Eigelb in einer kleinen Schüssel verrühren und die Kräuter dazugeben.
  4. Kürbis waschen und in dünne Spalten schneiden.
  5. Zwiebel schälen und ebenfalls in dünne Ringe schneiden.
  6. Mit reichlich Salz und Pfeffer würzen.
  7. Backofen auf 250°C vorheizen.
  8. Den Teig in zwei Hälften teilen und auf einem eingeölten Blech oder auf Backpapier ausbreiten. Die Form muss nicht perfekt rund sein- lieber etwas “fladenförmig” aber dünn.
  9. Die Fladen mit der Sauce bestreichen und mit Kürbis und feinen Zwiebelringen belegen.
  10. Zum Schluss den Feta auf den Flammkuchen bröseln.
  11. Bei 220°C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
  12. Vor dem Servieren kann der Flammkuchen optional noch mit Rucola und frischer Chili belegt werden.
2 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.