Bao Buns selber machen: einfaches Rezept mit Anleitung, die gedämpften Burger Buns sind einfach herzustellen, Bao Buns ohne Dampfgarer selber machen, Teigtaschen aus der asiatischen Küche selber machen mit Bambus-Dampfkorb, Streetfood Klassiker Bao Buns zuhause zubereiten, Bao Buns einfrieren, www.alykkelife.com #baobuns #dampfgarer

Bao Buns selber machen: einfaches Rezept mit Anleitung

Die gedämpften Burger Buns aus der asiatischen Küche sind mittlerweile aus der Streetfood-Szene nicht mehr wegzudenken. In diesem Beitrag findest du ein einfaches Rezept um Bao Buns selbst zu machen – und es ist einfacher als du denkst.

Bao Buns selbst zu machen stand schon lange auf meiner Liste. Die fluffigen, asiatischen Germbrötchen werden im Bambus-Dämpfkorb zubereitet und können mit allerlei Köstlichkeiten gefüllt werden. Ich mich für zwei verschiedene Varianten entschieden. Einmal Bao Buns mit Crispy Chicken und einmal Gua Bao mit Schweinebauch. In diesem Beitrag widmen wir uns aber zuerst den Bao Buns.

Was sind Bao Buns?

Die Bao Buns sind gedämpfte Brötchen aus Hefeteig, die sich perfekt als Burger Brötchen eigenen. Sie stammen aus der asisatischen Küche, genauer gesagt aus der chinesischen Provinz Fujian und sind in den letzten Jahren als regelrechte Streetfood-Stars zu uns nach Europa gekommen. Übersetzt bedeutet das Wort Bao übrigens Brötchen. Bao Buns ist daher eigentlich eine falsche Übersetzung, die noch dazu wenig Sinn macht. Es gibt eine unendliche Vielfalt an Füllungen für Baos und du kannst eigentlich alles verwenden, was dir zusagt. Die bekannteste Version ist das Gua Bao, ein klassisches Taiwanesischen Streetfood. Dabei handelt es sich um eine Füllung mit mariniertem Schweinebauch, Erdnüssen und Koriander.

Bao Buns Rezept ohne Dampfgarer

Hab keine Scheu davor, die Brötchen aus Hefeteig selbst zu machen. Die Zubereitung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, ist aber Hexerei. Wider Erwarten lassen sich Bao Buns ohne Dampfgarer herstellen. Alles was du dafür brauchst ist ein Bambus-Dampfkorb aus dem Asialaden. Zudem lassen sich die gedämpften Burger Buns super einfrieren. Du kannst also gleich eine größere Menge anfertigen und hast sie dann immer griffbereit.

Zutaten für ca. 15 Bao Buns

450g griffiges Mehl
1/2 Packung Trockenhefe
20g Zucker
200ml lauwarmes Wasser
50ml lauwarme Milch
20ml neutrales Pflanzenöl
1/2 TL Salz

Zubereitung der gedämpften Burger Buns

  1. Die flüssigen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und Hefe sowie Zucker hinzufügen. Kurz stehen lassen.
  2. Mehl und Salz beimengen und mit der Küchenmaschine auf langsamer Stufe einige Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  3. Wen der Teig noch zu sehr klebt etwas mehr Mehl einstreuen.
  4. Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort mindestens 45 Minuten ruhen lassen.
  5. Teig kurz durchkneten, mit neutralem Pflanzenöl einreiben und ca. 5mm dick ausrollen.
  6. Mit einem runden Teigausstecher (ø 8 cm) kleine Kreise ausstechen.
  7. Kreise nochmals von beiden Seiten mit Öl bepinseln, zusammenfalten und mit dem Nudelholz leicht plätten.
  8. Die Teiglinge auf kleinen Stücken Backpapier platzieren und in die Mitte ebenfalls ein Stück Backpapier legen um ein Zusammenkleben zu verhindern (siehe Foto).
  9. Nicht zugedeckt sollten die Bao Buns nochmals 20-30 Minuten an einem warmen Ort ruhen.
  10. Die Buns nun in einen Bambus-Dämpfer setzen oder im Dampfgarer für ca. 12 Minuten garen. Achtung: die Brötchen legen nochmals ordentlich an Größe zu, daher ist es wichtig den Korb nicht zu voll zu legen.
  11. Die Buns können vor dem Verzehr nochmal für 2-3 Minuten im Dämpfer aufgewärmt werden
Bao Buns selber machen: einfaches Rezept mit Anleitung 7
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like