DIY Suppenwürze – das perfekte Weihnachtsgeschenk, Instantbrühe selbermachen, Suppenwürze natur pur, keine Brühwürfel mehr in der Küche, selbstgemachte Gemüsebrühe, selbstgemachte Instant Brühe hält sich monatelang im Glas, Gemüsebrühe DIY, Foodblog, www.amigaprincess.com #gemüsebrühe #selbstgemacht

DIY Suppenwürze – das perfekte Weihnachtsgeschenk

Wie letztes Jahr, habe ich auch dieses wieder ein paar DIY-Geschenkideen für Weihnachten. Ich starte heute mit der DIY Suppenwürze. Garantiert ohne Zusatzstoffe und einfach mega lecker. Damit macht Ihr so ziemlich jedem eine große Freude.

dsc02924

Werbung. Über Selbstgemachtes freuen wir uns doch am allermeisten, nicht wahr? Na gut, als Kind hielt sich der Zauber über gestrickte Socken von der Oma und Co. vielleicht in Grenzen, heute freue ich mich aber umso mehr darüber. Und genau deshalb mache ich auch einen Großteil meiner Weihnachtsgeschenke selbst. So spare ich mir den Stress und die Hektik in der Stadt und kann Zuhause gemütlich mit weihnachtlicher Musik meine kleinen Präsente zaubern und auch gleich liebevoll verpacken.

Bereits letztes Jahr sind meine DIY Christmas-Ideen, wie Trinkschokolade am Stiel, Chai Sirup oder Granola schon super bei Euch angekommen. Daher wird diese Serie auch dieses Jahr wieder fortgesetzt. Ich muss mir zwar dann immer noch neue Ideen einfallen lassen, da sonst schon jeder weiß, was ich schenken werde 😜, aber das schaffe ich schon.

dsc02929dsc02943

Winterzeit ist Suppenzeit und es gibt kaum etwas Besseres als eine heiße Nudelsuppe zum Aufwärmen. Doch oft schmeckt die gekaufte Suppenwürze nicht so richtig. Dank meiner lieben Schwiegermama bin ich auf die Idee gekommen, sie einfach selbst zu machen. Und schwupps hatte ich die leckerste Gemüsebrühe der Welt in nur einer Minute gekocht! Die Suppenwürze aus getrocknetem Wurzelwerk lässt sich super in einem Weck-Glas als Geschenk verpacken und sieht mit einer Schleife oben drauf auch noch hübsch aus. Dieses Geschenk kann garantiert jeder brauchen, und auch jeder wird davon wirklich begeistert sein – glaubt mir. Die Zubereitung beansprucht zwar etwas Zeit, aber der Aufwand hält sich in Grenzen.

Zutaten für DIY Suppenwürze

– eine Knolle Sellerie
– einen großen Bund Wurzelgemüse
– getrocknete Petersilie
– Salz

Zubereitung

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Zerkleinerer noch verfeinern. Wie schon für die Healthy Brownies habe ich auch für dieses Rezept wieder meinen KENWOOD Quad Blade Zerkleinerer CH580* verwendet. Der hackt wirklich alles klein, sogar das harte Wurzelgemüse. Falls noch ein paar gröbere Stücke übrig bleiben, einfach die Menge im Mixer reduzieren.

dsc05376

Die gesamte Masse in eine Schüssel geben und mit 3-4 EL Salz vermischen. Nach einer halben Stunde mit Hilfe eines Geschirrtuches das Wasser aus dem Gemüse pressen. Dazu einfach das Gemüse in das Tuch wickeln und fest drücken. Wundert Euch nicht, es lässt wirklich sehr viel Wasser. Die trockene Masse nun auf ein Backblech mit Backpapier dünn aufstreichen und bei 80°C für mehrere Stunden im Backofen lassen. Steckt einen Kochlöffel in die Klappe, damit der Wasserdampf immer entweichen kann. Wenn Ihr Energie sparen wollt und noch genügend Zeit bis zum Verschenken habt, könnt Ihr das Blech auch immer in die Restwärme des Backofens stellen, wenn Ihr etwas gekocht habt. Ansonsten müsst Ihr schon mit ca. 7 Stunden Trockenzeit rechnen.

dsc02914

Das Blech noch über Nacht auskühlen lassen. Am nächsten Tag das getrocknete Gemüse wieder in den Zerkleinerer geben und noch 2-3 TL Salz und getrocknete Petersilie nach Belieben hinzufügen. Um die Salzdosierung einfacher zu machen, könnt Ihr auch ein wenig Brühe aufkochen und testen. Ich mag es gerne salzig, also wird die Menge an Salz für einige zu viel sein. Nur noch durchmixen und schon könnt Ihr die selbstgemachte Suppenwürze in kleine Gläser füllen und verschenken! Viel Spaß!

dsc02939dsc02926dsc02951dsc02925

Die 3 DIY- Geschenkideen aus dem letzten Jahr

diy trinkschokolade, www.alykkelife.com
diy chai sirup, www.alykkelife.com
diygranola, www.alykkelife.com

Kenwood Gewinnspiel

Damit Ihr auch gleich mit der Suppenwürze starten könnt, verlose ich eine Zerkleinerer von Kenwood unter allen Kommentaren. Verratet mir einfach, was Ihr am liebsten zu Weihnachten schenkt und schon seid Ihr im Lostopf. Viel Glück!

  • Das Gewinnspiel endet am 15. Dezember 2016.
  • Mehrfachteilnahme ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel ist auf Österreich, Deutschland und die Schweiz beschränkt.
  • Der Gewinner wird per Zufall gelost.
  • Der Gewinner wird per Mail verständigt

Ich wünsche Euch noch eine schöne und vor allem stressfreie Adventszeit!

trixi_comments_pin

suppenwu%cc%88rze

In freundlicher Zusammenarbeit mit Kenwood*.

33 comments
  1. Hallo Trixi,

    Ich bin was Geschenke angeht immer sehr schlecht. Mittlrweile hab ich es mir angewohnt, dass ich mir gleich, wenn ich irgendeine Idee habe oder mir der gegenüber etwas sagt, dass ich es mir in die Handy-Notizen aufschreibe, sodass ich nicht wie jedes Jahr eine Woche vor Weihnachten verzweifelt nach Geschenke suche.
    Ich schenke am liebsten Dinge, die der andere auch wirklich braucht. Sowas wie Deko oder so schenke ich ungern, da kann man sich 1. nie sicher sein, ob es ihm gefällt, und 2. braucht doch eigentlich kein Mensch Deko 😉
    Meinem Freund schenke ich zB ein maßgeschneidertes Tshirt, da er sehr groß und dünn ist, und da findet er nie ein passendes Tshirt 🙂

    Liebe Grüße,
    Teresa

  2. Könnt ich gut gebrauchen! 🙂

    Ich verschenke zu Weihnachten gern “Erlebnisse” wie Konzert- oder Kabarettkarten. Oder auch (besondere) Bücher! 🙂

  3. Für Selbstgemachtes habe ich dieses Jahr leider kaum Zeit (bis auf ein paar Kekse für meine Mama), daher verschenke ich heuer ganz “traditionell” Bücher, Kalender und warmes zum Anziehen.

  4. oh das kling total super, ich muss es unbedingt ausprobieren! Ich schenke zu weihnachten auch gerne selbstgemachte Sachen, wie zb ein Adventskalender, bei dem viel mehr drin ist als bloß kleine Nikoläuse 😉

  5. Die DIY Idee finde ich ja mal richtig klasse! Ich kaufe beim Merkur immer den großen Sack mit den Kümmerling-Karotten, die sehen zwar nicht so toll aus, schmecken aber trotzdem richtig lecker. Leider schaffe ich es nie alle Karotten zu verbrauchen und sie beginnen zu schimmeln. Aber ab jetzt nicht mehr – eigene Suppenwürze 4 ever !!!! <3 Danke für die Inspo <3

  6. Coole Idee mit dem Suppengewürz! Ich denk, ich werde das machen und mir selbst auch was davon aufheben 🙂
    Ich schenke gern “Erlebnisse” wie z.B. Konzertkarten oder auch personalisierte Dinge – alles mit Fotos 🙂
    LG

  7. Super coole Idee – endlich mal wieder etwas zum Selbermachen. Ich verschenke am liebsten Erlebnisse, bei denen man Zeit mit der Familie/mit dem Beschenkten verbringen kann 😉

    Glg Maria

  8. Das ist ja mal ein richtig klasse DIY Tipp! Ich schenke am liebsten Dinge wie Konzert-/Theaterkarten, Ausflüge oder einen Gutschein für ein gemeinsames Abendessen, da für mich zu Weihnachten die kostbare gemeinsame Zeit – und nicht materielle Dinge, die man sich auch selbst kaufen kann – im Vordergrund steht.

  9. Das ist ja eine coole Geschenksidee! 🙂
    Ich bin heuer leider zeitlich gar nicht dazu gekommen, mir Gedanken über selbstgemachte Geschenke zu machen, da ich kaum eine ruhige Minute hatte in den letzten Wochen. Daher gibt es heuer leider nur Gekauftes, aber für nächstes Jahr nehme ich mir wieder vor einfallsreicher zu sein 😉

    Alles Liebe,
    Patricia

  10. Selbstgemachtes ist einfach immer gut und ich finde, dass das die Besten Geschenke sind und am meisten “Liebe” drine steckt!
    Wirklich tolle Inspiration von dir und ich werde das definitv mal nach machen!

    Liebe Grüße

    Nicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.