Peanutbutter Cups aus 5 Zutaten, gesunde Nascherei, peanutbutter Rezepte, peanutbutter Dessert, homemade peanutbutter cups, glutenfrei und vegan, Erdnussbutter Rezepte, Erdnussbutter Banane, Veganes Dessert, alykkelife.com

5 Zutaten Peanutbutter Cups – vegan und glutenfrei

Süßes muss nicht immer ungesund sein. Diese Peanutbutter Cups bestehen aus nur 5 Zutaten und sind ganz einfach hergestellt. Erdnussbutter, dunkle Schokolade und Banane sind die Hauptbestandteile dieser köstlichen Nascherei.

Ich kenne niemanden der Peanutbutter Cups nicht mag. Gibt ja auch keinen Grund dafür. Auf Dauer und in Massen sind die kleinen Dinger allerdings relativ ungesund. Aus diesem Grund habe ich versucht Peanutbutter Cups selbst zu machen. Mir ist es gelungen eine mehr oder weniger gesunde und vegane Variante aus nur 5 Zutaten zu kreieren.

Du kannst die homemade Peanutbutter Cups in jeder gewünschten Größe zubereiten. Der Bequemlichkeit halber, habe ich eine Muffinform verwendet. Die Herstellung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, da die Schokolade immer wieder aushärten muss, ich verspreche aber, dass es sich hierbei um gut investierte Zeit handelt.

5 Zutaten Peanutbutter Cups - vegan und glutenfrei 1

Selbstgemachte Peanutbutter Cups

Zutaten für 9 Stück

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 30 ml Kokosöl
  • eine reife Banane
  • 120 ml Erdnussbutter
  • 1/2 Packung Vanillezucker (alternativ Vanillearoma)

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt wird die Schokolade mit 20 ml Kokosöl im Wasserbad geschmolzen. Immer wieder umrühren.
  2. Die Muffinform mit kleinen Papierförmchen auslegen. Bei einer Silikonform ist das nicht notwendig.
  3. Eine dünne Schicht Schokolade in die Förmchen füllen und im Kühl- bzw. Gefrierschrank aushärten lassen.
  4. In der Zwischenzeit Banane, Erdnussmus, Vanillezucker und 10 ml Kokosöl mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  5. Sobald die Schokolade in den Förmchen hart ist, kann die Bananen-Erdnusscreme aufgetragen werden. Das funktioniert am besten mit einem Spritzbeutel bzw. einem Gefrierbeutel von dem die Spitze abgeschnitten wird. (siehe Foto)
  1. Wieder kalt stellen.
  2. Anschließend die Bananen-Erdnusscreme mit Schokolade umranden. (siehe Foto)
  3. Nochmals kühlen.
  4. Zum Schluss die Peanutbutter Cups mit Schokolade auffüllen.
  5. Wer möchte, kann die Cups mit einer Prise Salz bestreuen.
  6. Die selbst gemachten Peanutbutter Cups sind luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu zwei Wochen haltbar.
5 Zutaten Peanutbutter Cups - vegan und glutenfrei 4
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.